Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    downundest
    - mehr Freunde

   3.02.17 12:07
    Natürlich umging ic
   24.02.17 22:01
    Zhheherhrh eg egemtr hrg
   22.06.17 02:28
    برر

http://myblog.de/vera-oz

Gratis bloggen bei
myblog.de





weihnachten, new years und der ganze rest

hey ihr suessen

 

da ich schon ewig nicht mehr gebloggt habe,

will ich wenigstens ein paar hinweise zu den fotos auf facebook liefern was ich so gemacht habe...

 

am 24.12. hab ich bis circa 23 uhr gearbeitet,

und bin danach mit Ian (der 3 strassen weiter wohnt), seinem Hund samson und viel holz an den strand in avalon gegangen, rotwein hatten wir auch noch....,

um in den weihnachtstag hineinzulagerfeuern.

um 3 ist uns eingefallen dass um 5.10 die sonne aufgeht!

das hatten wir beide in der frueh in der zeitung gesehen.

also sind wir gleich mal sitzen geblieben und haben uns den sonnenaufgang angesehen.

um dreiviertel 6 hat mich Ian dann heimgefahren, und weil ich so unausgelastet war (und die sonne immernoch nicht komplett aufgegangen) bin ich laufen gegangen, nochmal runter zum strand,

und habe die ersten surfer beobachtet, die mit ihren autos angefahren kamen, 5 min von dort aus die wellen abgecheckt haben, und dann murrend nach palm beach abzuhauen. 

 

wieder zuhause angekommen hab geduscht und so und recht bald darauf sind auch schon alle aufgestanden fuer die bescherung

 

ich habe auch ganz tolle sachen bekommen! ein top, schmuck, eine map von komplett australien, und spaeter noch von freunden der sandles ein tolles buch ueber tasmanien und ein cocktail rezepte buch fuer freakige drinks...

 nach langem fruehstueck sind wir fuer einen swim ins meer und die wellen gehupft,

 

und gegen 15 uhr waren wir auch schon bei susanne eingeladen,

susanne ist auch deutsche und wohnt mit ihrer familie ne knappe halbe autostunde weg. dort gab es wieder essen .... :p

und wir hatten einen super abend.

 die naechsten tage waren von essen, besuch von freunden, usw bestimmt,

 

und dann ging es ja schon auf silvester zu..

grade erst am 29.12. hatte ich mich bei couchsurfing registriert,

und prompt schrieb mich sofort Maya, eine 20jaehrige ansbacherin an, ob ich plaene fuer silvester haette.

noe die hatte ich nicht wirklich!

 

so haben wir uns dann am 31. in der stadt getroffen, uns auf anhieb super verstanden und sind gegen 19 uhr durch und mit massen von menschen richtung opera und harbour bridge gestiefelt.

troy wollte auch noch in die stadt reinkommen, zum 1. feuerwerk um 9 uhr haben wir uns aber nicht treffen koennen, weil die kompletten handy netze schon ueberlastet waren.

vom 1. feuerwerk haben wir von unserem standort auch nicht wirklich viel gesehen

alle paar minuten haben es die sms aber doch durch geschafft, und so konnten wir troy gegen halb 12 (!) und nach ewigem geschiebe und gedraenge durch die massen von menschen fast ganz vorne an der waterfront treffen. es war recht warm, und in den massen von menschen und der feuchten luft waren wir ziemlich schnell komplett verschwitzt und fertig. aber gluecklich

als das feuerwerk losging hat alles nur geschrieen und gebruellt. das feuerwerk hat alles im prinzip noch uebertoent. menschen soweit das auge reicht, und darueber der ganze himmel voll rauch und bunter farben.

eigentlich haben wir auch alle nur geschrieen und gegroelt, 

und erst um zwanzig nach, als das feuerwerk vorbei war, sind die ersten leute auf die idee gekommen sich ein gutes neues zu wuenschen :p davor hatte man einfach keine zeit !

 

da ein grosser teil der feuerwerkskoerper ueber der harbour bridge gezuendet wurde, also in gigantischer hoehe wenn man im hafen steht, und der andere teil ueber der opera, war die kulisse einfach nur der wahnsinn und ausserdem kamen die lichter in dieser hoehe noch besser zur geltung.

 

die massen schoben sich dann um halb 1 raus aus der hafengegend, rein in die innenstadt, und wir dachten wir nehmen mal die george street (die groesste...) wo alles nur mit menschen zugekleistert war die sich langsam vorwaerts geschoben haben.

es gab ein paar gerangel, aber alkohol und glasgegenstaende waren auf dem ganzen gelaende fuer diesen abend verboten, deswegen fand ich es sehr human,in deutschland waere so ein event nicht so schoen verlaufen.

das schlimmste was man also werfen konnte waren plastikflaschen,

ein paar haben gedacht sie muessen sich pruegeln...aber da es genug nuechterne leute gab die gleich dazwischen gegangen sind loeste sich jedes gerangel recht schnell auf.

in der innenstadt kannte maya ein cooles Pub, das auch prompt offen hatte (!) , viele sachen hatten naemlich nicht auf...

 

ein mehrstoeckiges pub mit kleinem rooftop, wo sie ein dj pult, eine bar und  sitzgelegenheiten SOWIE eine ausreichende tanzflaeche hatten.. wo wir dann bis nach 6 uhr frueh tanzten...

ja, die sonne war dann auch schon aufgegangen :p

 deutsche und schweizer haben wir getroffen, aussies, russen, 

alles war da, die stimmung super und der baer war los....

 

besoffen verschwitzt und fertig latschten wir durch eine voellig ausgestorbene, mit muell dekorierte stadt, ausser ein paar strassenkehrern war echt kein schwanz da, und in central angekommen stieg ich in den bus fuer meine 1,5 h busfahrt auf der ich beinahe eingepennt waer. gott sei dank hatte ich noch blaubeeren dabei, und apfelringe, was mich ziemlich gerettet hat.,

ausserdem hatten in avalon dann auch schon alle cafes offen,

und so konnte ich auf dem weg zum haus der sandles noch ein riesiges bacon and egg + mayo baguette geniessen, auf dem Kapern waren...nouvelle cuisine?

jedenfalls war es sau lecker

 

nach einer dusche ging ich ins bett, irgendwas nach 10 uhr morgens, also wart ihr da gerade alle am rueber rutschen ins neue jahr,

habe bis 16 uhr geschlafen und bin dann in die arbeit gegangen :p

 

ich hatte ungefaehr die partyigste partynacht in meinem leben,

ach bevor ichs vergesse, das feuerwerk kostete 650,000 dollar

eigentlich gar nicht so viel, oder?

 

samstag und heute war/ ist dann auch arbeiten angesagt,

 

und ich habe mich gestern nacht schoen verkuehlt :p

denn als ich mit meiner kollegin verity (die um die ecke wohnt) gestern zum drummer lief, fing es auf den schlag an zu schuetten. (regnen tgrifft es echt nicht ganz), sodass wir die schuhe ausgezogen haben, und barfuss zum lokal gerannt sind, lachend und kichernd weil wir total begeistert waren dass es so ploetzlich regnen kann :p 

und weil wir einfach albern sind....

 

klitschnass kamen wir im drummer an, (wenigstens hatten wir trockene schuhe............)

und alle unsere kollegen lachten uns aus :p

 

das gleiche passierte uns auf dem heimweg um halb 1 nachts,

wir verliessen den drummer, BAM fing es an zu pissen.

eigentlich wollten wir noch eine runde im pool schwimmen gehen,

aber das war uns dann zu kalt (wir hielten eine zehe rein und dachten...ne)

allgemein war es dann sau kalt :P

also sind wir nass und frierend nach hause gegangen.

meine tasche trocknet immernoch =) kann auch noch dauern bis sie trocken ist, und ich will nicht wissen was passiert wenn ich nachher rausgehe :p

 

tja ansonsten ist nicht allzu viel passiert, ab dem 7. werde ich mehr oder weniger ins youth hostel und die stadt umziehen, und von meinen bisherigen erfahrungen ausgehend kann ich sagen, dass ich dann NOCH mehr leute treffe =) und wer weiss wo die mich ueberall hinschleifen *gg

 

 

zusammenfassend hatte ich das BESTE silvester ever und kann jedem nur raten mal eines in sydney zu erleben, dem new years eve capital der welt

 

hab euch alle lieb und wuensche euch besseres wetter,

wenn es auch hier im moment nicht gut ist aber was solls es ist ja sommer und zumindest nicht kalt.

 

bussis aus australien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3.1.10 03:31


aussies und ihre aerzte

hi ihr lieben,

 

das australische gesundheitssystem ist mir sehr schleierhaft

 

seit sonntag frueh habe ich sehr starke halsschmerzen mit geschwollenen lymphknoten am hals, dazu einen schweren kopf und leichtes gefuehl von fieber und gliederschmerzen.

sonst nichts, kein schnupfen kein husten....

 

da sich heute nach 3 Tagen das halsweh immernoch nicht veraendert hatte und ich kaum sprechen kann, dachte ich an einen virus oder eine etwas schlimmere bakterielle infektion, und dachte mir, da ich ab donnerstag im hostel wohne und die sicher keinen bock auf eine epidemie da drin haben, bzw ich sonst am ende nochmal mit dem mutierten virus krank werde :p....

gehe ich mal zum arzt und lasse checken was es ist !!

 

um 14 uhr kam ich in die praxis, und es hiess ich muesste wartezeit in kauf nehmen.  macht nix.  

um 15.30 uhr war ich dran :p das ist weniger wartezeit als in deutschland wenn man kassenpatient und ohne termin ist............

der hoechst kompetente doktor (der zuvor einen blutueberstroemten jungen, der vom mast eines bootes aufs deck gefallen war, mit 3 stichen naehte und den sich staendig uebergebenden armen jungen heimschickte mit "oh yeah he vomits cuz of the blood thats alright", der junge sich davor aber an den hergang des geschehens nicht erinnern konnte ..... ich sage gehirnerschuetterung....)

befragte mich ueber die symptome. ich sagte, dizzyness, very sore throat, for 3 days and its getting worse and worse.

 

ob ich husten habe? nein.

ob ich fieber habe? hab nicht gemessen, aber fuehlte mich dizzy.

ob ich rauche? nein.

wo ich her komme? germany.

 

ob von den leuten, die mich umgeben, das irgendwer hatte? nope.

 

Wenn ich ein Arzt waere, haette ich die Konversation folgendermassen fortgesetzt :

 

(das is jetz alles fiktiv ^^ )

 wann bist du angekommen? vorgestern.

 waren im flugzeug leute krank? nein.

Kursiert in deiner heimatstadt schweinegrippe? ja.

auf gehts zum abstrich!

 

das hat er nicht gemacht.

mir ist auch klar dass verdacht auf schweinegrippe hier nicht so schnell aufkommt. 

aber allgemein war das ein lustiger arzt.

er steckte mir irgendwas ins ohr um mein fieber zu messen,

ich hatte kein fieber. (er fragte mich nicht ob ich fieber senkende mittel genommen hatte. ich hatte gestern die lifetime dose paracetamol)

 

er drueckte die daumen in meine lymphknoten am hals und fragte ob das unangenehm sei. JA MANN !!!!

er nahm eine flashlight und leuchtete in meinen rachen.

 

dann kam die hammer diagnose :p

 

"well yeah, it actually does look viral, but i m not quite sure."

Klar, wie auch, mach nen abstrich und zuechte das Zeug auf agar agar, du Pappnase, oder polymerase kettenreaktion nachweis was auch immer du doedel ! ist ja nicht so dass man nicht nachschauen kann was es ist.

"If it doesnt get better in the next 3 days, it should be a virus. so just in case, take this, for 10 days 3 tablets each day......"

und er gab mir ein Rezept in die Hand.

nach 5 min in seinem behandlungszimmer war ich auch schon wieder draussen und 60 dollar los fuer die behandlung.

zuhause angekommen schaute ich auf das rezept, das nur sagte :  LPV 500 mg Capsule.

ich gab LPV bei google ein,

...  schauen wir doch mal was mir der Mensch verschreibt !

 

Phenoxymethylpenicillin.

 

Dieser lustige Mensch hatte mir ein Antibiotikum verschrieben.

 

 Ich weiss nicht wer von euch alles Bio Abitur oder besser gesagt ein halbes verficktes medizinstudium gemacht hat..........,

aber folgende Fakten zum langsamen auf der Zunge zergehen lassen: all das hat mir der arzt nicht dargelegt, aber seine faehigkeiten bez logik und verantwortlichem handeln sind mir nicht ganz klar:

 

- dieser arzt dachte, ich nehme jetzt mal dieses LPV, und sehe dann nach 3 Tagen ob sich etwas gebessert hat (= dann war es eine bakterielle infektion)  oder nicht (= dann war es viral)

- bei einer Virusinfektion hilft ein Antibiotikum einen scheissdreck :p   antibiotikum nur gegen bakterien.

 - nur halsweh und fieber ohne schnupfen etc. sind normalerweise typische anzeichen fuer die Influenza.

diese grippe ist ja nicht toedlich, aber er haette diese moeglichkeit in betracht ziehen koennen (er weiss ja nicht ob ich nicht altenpflegerin oder kindergaertnerin bin...er hat dann naemlich noch gefragt ob ich hier arbeite, und ich sagte ja, in der gastronomie ...)

so haette ich andere leute in meinem beruf gefaehrden koennen, mit einem Virus das durchaus leute zu boden strecken kann wenn sie krank oder schwach sind.

- er hat mir also auf gut glueck ein antibiotikum verschrieben, obwohl er selbst sagte es sieht nach einem virus aus. (!)

haette ich es mir heute von der Pharmacy geholt, x Tage genommen, ganz normal gearbeitet usw, und waere nach Tagen wieder hingegangen weil nichts besser geworden ist,

dann haette er moeglicherweise einen Bluttest/abstrich..../... angeordnet.

 

Haette er dann (! etwas spaet...) herausgefunden dass ich die Schweinegrippe oder einen anderen seltsam mutierten aggressiven Virus habe,

dann haette ich in diesen 3 Tagen schon hunderte Leute infizieren koennen,

und die 3 Tage bis seine zuechtung von meinem abstrich oder was auch immer ausgewertet worden waere, haette ich wieder genug leute anstecken koennen, weil ich ohne diagnose ja weder in freiwillige bettquarantaene gehe noch grossartige hygienemassnahmen treffe.

 

abgesehen davon haette ich einfach n paar tage das antibiotikum eingeworfen, fuer nix und wieder nix.

 

 

wenn irgendwelche aerzte das hier lesen, mane?, dann bitte ich um stellungnahme, i.wie finde ich das kann nicht sein :p

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5.1.10 11:49


das backpacker leben beginnt :p

vera hat ein neues zuhause gefunden !! = )



nachdem ich 8 wochen lang bei den Sandles mehr residiert als gewohnt habe, in meinem hochbettpalazzo mit echtpelz-kissen (mogli), hab ich mich jetzt ins WILDE backpacker leben gestuerzt und bin ins Avalon Youth Hostel umgezogen. das befindet sich am ende einer der beiden strassen, die in avalon alle geschaefte und restaurants beherbergen. ich bin also NOCH naeher an meiner arbeit als davor (^^ kanns kaum glauben), naemlich jetz geschaetzte 250 m, und noch naeher dran einfach fuer immer in australien zu bleiben weil dieses hostel einfach zu cool ist :p


ich wohne (hause?) in einem 4er zimmer mit 3 typen, doug (brite), oskar und martin (2 schweden die gemeinsam reisen). doug ist ungefaehr 30, sieht umwerfend sportlich und maennlich aus, sagt aber kein wort und schlaeft den ganzen Tag. Oskar und Martin sind beide strohblond und sehen aus wie 15, sind aber auch nicht braver als doug :p


hier gibt es alles was man so braucht. zB eine grosse gemeinschaftskueche mit mehreren mikrowellen, einem richtigen Ofen der aussieht wie ein kanonenrohr aus dem 1. weltkrieg oder von davor... sagen wir mal aus dem 30jaehrigen Krieg :p und jeder gast hat eine grosse und eine kleine plastikkiste fuer food storage.

die kleine kiste kann in den kuehlschrank, die grosse ist fuer unverderbliches zeug und den einen teller, die eine schale, den einen kleinen loeffel, den einen grossen loeffel, die gabel und das messer das man bekommt


ach ja eine tasse hat man auch! haett ich fast vergessen, die tasse macht das ganze zum luxus


in unserem zimmer steht 1 offener schrank, aus dem quillt alles heraus, doug hat ein Hannah Montana-Handtuch und ich hab mein Spongebob-Handtuch daneben.

seines war 10 dollar, meines glaub 10 euro bei Aldi. das ist es mir aber wert. mit dem spongebob handtuch fuehl ich mich viel reifer^^


im treppenhaus riecht es groesstenteils nach socken und chlor vom putzen, allgemein find ichs hier schoen sauber und sehr comfortabel,

mit einigen wenigen einschraenkungen.

eines der klos hat keine tuer,

mein bett-"lattenrost" hat in der mitte ein loch, also egal wie ich liege, mein po haengt durch (ueber doug),

in mein bett komme ich nur wenn ich aufs fensterbrett steige, dann tarzanartig das seil ergreife und ein bein ins bett schwinge und den rest nachziehe (^^), denn die betten haengen an festen seilen an der wand, es gibt kein gestell dass die betten verbindet, und leider kann ich nicht 1,70 hoch springen. ich erinnere mich dass ich beim hochsprung in der schule mal 1,30 geschafft habe, aber das genuegt mir nicht um hier einen versuch zu riskieren..



natuerlich gibt es hier allerhand regelungen fuer dieses und jenes, und wie immer wenn regeln fuer junge leute gemacht werden, wird automatisch davon ausgegangen dass niemand sie befolgt.


dazu gehoeren : Maximum Stay 7 Nights ! (---> Martin und Oskar sind seit 4 Wochen hier)

und NO Alcohol and Noise After 11 pm ! (da gehts erst los !)


das halbe hostel hier ist deutsch, die andere haelfte besteht aus briten und schweden (ach was!)...schotten, und 1 asiaten :p

der ist hier beruehmt (wie gesagt, hier im hostel leben leute bis zu 8 Monate, da entwickeln sich nachbarschaftliche beziehungen) fuer seine kochkuenste, und mir ist er gestern auch aufgefallen, weil er mindestens 5 identische kleine schuesseln mit wunderschoen zubereitetem gemuese und irgendwelchen sushi artigen roellchen um sich stehen hatte. (!! ich hab nur eine schuessel und die hat n blumenmuster wie omas schuerze !!)

allgemein denke ich dass hier alle tassen usw schenkungen waren, auf meiner tasse steht irgendwas mit "Hollywood" und der griff ist nur noch halb vorhanden; wer glueck hat, hat eine coole che guevara tasse; habe auch schon eine tasse mit der suedkorea flagge gesehen, weiss mit schwarz und diese 4 blauen und roten kreise.

der kleine loeffel den ich hab ist ein filigraner silberloeffel..angelaufen... oder einfach schwarz vom dreck :p




dann gibt es da noch unsere zimmertuer. die 3 jungs haben mir 15min lang beigebracht wie man sie aufsperrt.

man tut den schluessel rein, dreht 1 mm nach links (weiter gehts naemlich nicht), zieht dann die (ziemlich lockere) klinke zu sich, zieht den schluessel wieder raus sodass der erste zahn sichtbar wird, und DANN kann man ihn 90° nach links drehen und die tuer springt auf.

ist das bloed oder was?? aber mittlerweile kann auch ich die tuer oeffnen....



ich fuehle mich hier wie im urlaub, allein im hotel ziemlich frei und ungebunden..abgesehen davon dass ich momentan nichts machen kann weil ich von meiner krankheit so fertig bin.

immernoch habe ich kopfweh und einen aua aua hals, und seit ich das penicillin nehme ist das zwar deutlich besser geworden, dafuer habe ich obendrauf schnupfen und husten.und fuehle mich ziemlich kaputt.

tage lang war das wetter scheisse, jetz soll es die naechsten tage durchgehend sonne und 30grad haben - gut dass ich nicht in die sonne darf :p

hier in avalon gibts aber einen eisladen mit soo leckerem eis in allen sorten, tirami su, red bull, curry.... und ich dachte dass so ein eis meinem hals nicht schaden wuerde.

dass ich 2 mango und 2 lime scoops wollte hat die verkaeuferin aber wohl nich ganz gecheckt. also hatte ich dann 2 waffeln in der hand. eine mit nem gruenen eisberg drauf, die andere waffel mit nem gelben eisberg. toll ! ich wusste nicht genau wohin damit, also hab ich versucht schnell zu essen, und wollte mich am liebsten irgendwo hinsetzen - am besten am strand !

das muss sehr gierig ausgesehen haben, eine person die sich schnellen schrittes von dem eisladen entfernt, abwechselnd grosse batzen lime und mango in sich hinein schlingend... schwinger mit der linken, die zaehne ins mango eis... rechts, links, rechts, links, ... wen hat die denn bestohlen??



nachher kommt meine kollegin verity vorbei ! und wir kochen uns nudeln zusammen.

danach gehts auch schon in die arbeit.


ich vermisse euch alle ueberhaupt nicht und will nie wieder nach hause


nein schmarrn, nach hause will ich im moment zwar echt noch nicht, aber ich haette euch alle gerne hier fuer einen schoenen tag am strand oder was auch immer.


troestet euch damit dass ich trotz sommer grade auch nicht raus kann und meine wintergrippe auch nicht umgehen konnte.


hab euch alle lieb!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

8.1.10 15:02


10. januar 2010

Eintrag vom 10. Januar 2010

 

abgeschnitten von der welt..........

 

hi leute,

 

ein bissl abgeschnitten fuehlt man sich im hostel schon.

internet kostet hier 2 dollar fuer 20min und ich habe es deshalb erst 1 mal genutzt !

 

dieser eintrag enthaelt nur geschwafel aus meinem alltag hier !  wer also action will, besser gar nicht lesen.

nicht dass es dann heisst, schreib mal was interessantes so wie ichs anna immer bei den rundmails sage gell anna 

 

letzte woche habe ich von Mo bis Do. bei troy in Padstow gewohnt, das ist ein suedlicher Suburb von sydney und vom hostel brauche ich 2,5 h dorthin..

seine mum war bis Mittwoch nacht bei verwandten in perth, und da troy und sein bruder arbeiten mussten, der papa (Gary) aber nicht, bin ich einfach den ganzen Tag mit dem abgehangen und war mit ihm einkaufen, einen neuen Duschkopf shoppen,... und so weiter.

troys eltern sind glaub ich die most easy going und freundlichsten und lustigsten leute die ich kenne.

 

sein papa hat die mengen von essen gesehen die ich verschlinge, mich dazu ermuntert und gesagt

gt

IF U DONT EAT,U DONT SHIT;

IF U DONT SHIT,U DIE !

 

2mal sind wir zum flughafen gefahren wo troy fuer Qantas arbeitet, und haben uns auf den huegel am ende einer startbahn gesetzt sodass die flugzeuge ueber unsere koepfe hinweg flogen, was scheiss laut war und ziemlich scary; einen abend sind wir zu   Bondi Beach, mit troys kumpel Simon,

wo ich als einzige ins wasser gegangen bin und eine schildkroete gesehen habe  <3

 

danach haben wir Maya, meine deutsche freundin von NewYears eve, getroffen und sind mit ihr ins Bavarian Beer Cafe gegangen.

dort ist <dienstags die SCHNITZEL CHALLENGE,

d.h. man bekommt ein riésen kalbschnitzel fuer 15 dollar (anstatt normal 25), auf Pommes, und wenn man es aufessen kann kriegt man einen schnaps umsonst.

 

das schnitzel hatte geschaetzte 3 m² .

ich habe aber das schnitzel und die pommes gegessen, zu dem kraeuterbutter gereicht wurde....,

mir obendrauf einen kartoffelsalat extra bestellt,

das halbe senfglas aufm Tisch leer gemampft und zum abschluss ein Dattel-Caramell Dessert mit Sahne gegessen.

 

das hat Simon nicht schlecht erstaunt.

der schnaps war allerdings mehr ein peach likoer und kein Obstler oder so.  kaum 15 % alkohol.

aber troy war schon voller ehrfurcht vor dem stamperl. hier darf man ja kaum was trinken, und 1 stamperl mit 2cl ist dann halt schon ein standard drink, das heisst 1/3 oder so von dem was man theoretisch am abend trinken darf.

 

am naechsten tag hat troys papa abends steaks gegrillt,

und ich habe ein tzatziki dazu gemacht, das kannten die alle nicht.

die ganze familie liebt knoblauch, aber troy und sein bruder haben mein werk nichtmal probiert

gary war aber begeistert, ebenso wie troys Mum, und ich auch hehe.

jedenfalls war es dann recht schnell weg. 500g fuer 3 leute

das steak war auch circa 2 handflaechen gross, war aber kein problem fuer mich.

allgemein scheint hier niemand so viel zu essen wie ich. habe noch keinen gesehen der so viel auf einmal essen kann (oder will) wie ich.

peinlich =(

 

am donnerstag musste ich von newport bis avalon  (3km bergauf) mit meinem 13kilo backpack plus tasche latschen, weil wegen einer geborstenen gasleitung die einzige strasse fuer autos gesperrt war. so konnte mein bus nicht durchfahren, ich musste abeer in die arbeit...

 

auf meinem fussweg begleitete mich ein ca. 70jaehriger schwedischer aussie (vor 30 jahren ausgewandert), dem es aehnlich ging wie mir - er musste in die apotheke in avalon bevor diese zu machte.

sein kopf war bandagiert, er kam gerade vom naechsten Krankenhaus, hatte eine krebs OP hinter sich und sein arzt hatte gesagt, Avoid any strenous exercise.

tja fuck u doc :p

 

ohne die medication waere er auch am a.... gewesen, deswegen musste er laufen. ich hab seine tasch getragen. also hatte ich dann 3 taschen.  mein nacken ist immernoch leicht verspannt  ,)

 

freitag nacht schliesslich sass ich mit meiner kollegin verity, josh und Joost vom hostel in der einfahrt vor dem youth hostel mit bier und crackern,

als ploetzlich von der strasse her ein betrunkener, ca 20-25 jaehriger, 2 m grosser kerl ..ziemlich durchtrainiert.. mit einer ca 1,5 m langen spitzhacke auf uns zugerannt kommt.

 

er bruellte rum, who wants to fight with me....und schlug seine gartenkralle oder was auch immer es war immer wieder auf den asphalt, sodass funken spruehten.

josh stand auf un´d sagte beruhigende worte, aber der typ kam einfach zu uns mann!! und wir rannten einfach alle weg,

verity lief hinter das hostel (!),

 

ich hinter den coca cola automaten im TV room  (bescheuert. null punkte fuer meine survival skills....) und die andren...woanders hin.

 

ein britischer kerl, ungleich intellektuell beschraenkter als der typ mit der schaufel  (axt? spitzhacke?), kam mit einer Machete (!) aus dem hostel gestuermt und dachte, was in den filmen immer so gut aussieht kann er auch.

klar ist, dass sich das klauenartige metall eher in seinen schaedel gegraben haette als er seine machete in des angreifers private places haette versenken koennen (der brite war so knappe 1,50 gross),

aber ich hinter meinem coke automaten hatte schon die bullen gerufen und der angreifer hatte sowieso schon andere plaene - solche leute denken bekanntlich eher short-term  -  denn er zerstoerte einfach das komplett glaeserne Bushaeuschen auf der gegenueberliegenden strassenseite.

mangels zielgenauigkeit kostete ihn das eine halbe minute, die ich dazu nutzte zu den anderen nach oben zu fluechten (auch vor dem englaender mit dem Ali Baba messer ........!) .

verity, erfinderisch und zielstrebig, hatte  meanwhile die komplette ostseite des hostels belaestigt, an jedes fenster geklopft, und war wie es der zufall so wollte im jungszimmer einiger deutscher gelandet. wohl mit den worten und der tuer ins haus fallend, "i know this must sound stupid but can u please let me into ur room? please? like...nowish?!! "

was genau sie in den 10 min wo sie sich da drin verschanzt hat machte, weiss nur sie selbst.

auf jeden fall kam sie bleich auch rauf in den gemeinschaftsraum.

da sassen wir dann.

 

 

bis die bullen kamen und unsere personalien aufgenommen,

und einen 1 m hohen scherbenhaufen auf der bank im Bus shelter gesehen haben.

 

abgesehen von diesen ereignissen besteht mein leben daraus, in aller herrgotts fruehe um 11 aufzustehen, ein kellogs whole bran muesli (vollkorn in seiner unattraktivesten Form) mit joghurt, passion fruit und pfirsich zu essen, dazu selbst gemachten ingwertee zu trinken,

und dann in die wellen zu springen, ab und zu fast abzusaufen und von bodyboardern ueberannt zu werden...sich alle nebenhoehlen mit salz durchspuelen zu lassen.... dann das essen fuer den tag einzukaufen,

wie etwa gestern - nudeln mit mushroom sauce (selbst gemacht...) und gurken tomaten salat mit hummus.

dann mit meinen schwedischen zimmergenossen abhaengen.. gestern kam rikkard aus Uppsala dazu 

 

heute habe ich dann mit meinem kumpel Ian bei ihm daheim inglorious basterds angeschaut.  unglaublich guter film

und am montag werde ich mit meinem zweitboss Tommy und verity in die stadt fahren um einen trinken zu gehn.

 

tom ist sowieso der geilste. 35, nepalese, verheiratet, der liebste mensch der welt und einen guten, scharfen humor, obwohl er selbst immer unfreiwillig komisch ist.

er lacht wie ernie von ernie und bert das macht alles noch besser !!!

 

kostproben:

 

1. tommy redet mit 3 alten damen an einem tisch ueber die neujahrsfeier.

ich hoere eine dame zu tommy sagen :  "But u said u didnt go out on new years eve, and u said u were so hung over the next day....? how come? "

 

darauf tommy in seinem nepalese (wie indian) accent:  "i stayed home, yes, but i drank shitloads of beer. "

 

als waere es der logischste sachverhalt auf der welt.

 

 

2. ich werkel in der kueche, tommy kommt rein.

ich sage, " Tommy can u go to table 3 quickly, clear it and give them dessert menus? "

 

he went off, came back to the kitchen a minute later, with all the empty plates from table 3 as i told him.

 

ich sage sarkastisch,  "haha tommy,  I am telling u what to do, and u actually do it !  That feels so good!"

 

tommy darauf nur :  "yeah, what are u telling me next?"   und lacht seine ernie lache 

 

3. ein paerchen bestehend aus einer sehr dicken schwarzen frau und einem bleichen aussie, taettowiert aber wesentlich schlanker, sass einmal an einem tisch und hatte einen drink, offensichtlich am flirten und ziemlich prolig die beiden, eindeutig in ihrem verhalten. i.wie konnte man erahnnen dass der typ mit der dame noch mehr vorhatte an dem abend und sie nicht abgeneigt war

 

nach 1 cocktail gingen sie, zum strand spazieren wie sie sagten, und ich sagte zu tommy als sie weg waren " i am not quite sure if one drink is sufficient to get that lady drunk..."

darauf tommy,  "i dont think he wants to get her in bed anyway, at least if i was him I wouldnt know where the hell to put these big tits."

 

darauf ich,  "well, u put ur head in between and rub it"

 

tommy meinte dann, mit grossen augen und absolut ernsthaft und nachdenklich, dass man fuer die sexuelle befriedigung maennlicherseits wahrscheinlich die moepse fuer die nudel gebrauchen muesste, weil die beine.... okay das reicht jetz

 

packy kam dann des weges und dachte er koennte das auch alles mit verity vorfuehren, und die runde zerstreute sich relativ schnell.

 

tommy und ich sind diejenigen, die eine schuessel mit essen, die von den gaesten kaum angeruerht wurde, in uns hineinzuschaufeln sobald die kuechentuer hinter uns zu ist.

im drummer haben wir ja Tapas, das heisst man kriegt lauter schuesseln und jeder haeuft ´sich was auf seinen teller.

deswegen finden wir es (fast) ueberhaupt nicht unhygienisch, halb volle schuesseln in unsere maegen zu entleeren.

 

da das meistens unter zeitdruck geschieht - weil man dann die schuessel fuer elliot den dishwasher komplett auskratzen muss - stehen wir dann manchmal jeder mit einer schuessel in der hand da und fuettern uns gegenseitig.

u want some field mushrooms?

pass some of that paella over here mate...!

 

then, with shitloads of food in ur mouth, ur actually supposed to get out to the guest again.

so, hectically chewing on whatever, u run off to some table.

 

 

you guys all finished? did u enjoy it? wanna have a look at the dessert menu?

 

wir dann zu:

 

ju gaisch oll finischd ?  did-ju-enschoi-it ?

ju wont dischoert menjusch?

 

 

grundsaetzlich haben wir alle unseren spass miteinander,

vor allem haben die anderen ihren spass mit mir, weil ich hier und da dinge sage die zweideutig verstanden werden koennen.

zum beispiel war steve der chefkoch einmal gespielt fies zu mir und stichelte, worauf ich angriffslustig sagte, want a good push ?

das kann heissen, jemanden schubsen sodass er auf die schnauze fliegt, oder eben, jemanden bumsen. alle leute in der kueche sind jedenfalls abgebrochen.

 

 

den anderen brueller lieferte ich, als ich mit mega sonnebrand in der Visage reinkam und es al "post-sexual flush" verkaufen wollte.

 

 

der beste versprecher den ich bisher lieferte war "i saw the fireworks in sydney from a really good point, i had the perfect position..."  worauf packy nur fragte ob es 69 war...?, bevor er sich den bauch hielt vor lachen.

 

 

 

die meisten witze die wir machen sind also unter der guertellinie aber wir haben den groessten spass in der arbeit

 

Packy der barmann erzaehlt auch jedes mal wie muede er ist, weil er wieder ne andere abgeschleppt hat und die ganze nacht mit ihr am f.... war.

neulich prahlte er,  we did it 3 times last night and 3 times this morning,.....

und Verity, der schlagfertigste Mensch der hier rumlaeuft, merkte nur gelangweilt auf  "well how long has it been then?"

 

und packy wurde rot vor verlegenheit und wir vor lachen

aber wir haben uns alle lieb!

 

ausserdem sind wir alle leicht zu begeistern,

ich zum beispiel kann mich stundenlang daran erfreuen wenn Verity mal wieder einen Kaffee gemacht hat ohne vorher kaffeepulver in den filter zu tun (!), und der gast dann KOMISCHERWEISE reklamiert und packy, der immernoch nichts dazu gelernt hat, den verschmaehten "kaffee" auch noch probiert, voller Motivation die quelle des uebels zu finden,

und dann die naechste halbe stunde diesen verkrampften gesichtsausdruck drauf hat.

doch er ist immer wieder erstaunt wenn ein fast unangetasteter kaffee zur bar zurueckkommt,

und tappt in die falle.

 

dann gibt es da noch diese 3 jungen maenner die im bottleshop (alkoholladen) gegenueber arbeiten und nach der arbeit meist auf einen drink vorbeikommen.

 

verity ist seit jahren in den einen verschossen und sobald er zur tuer hereinschwebt ist sie etwas distracted von der arbeit.

 

um es mal aus meiner perspektive zu sagen - diese 3 typen sind jedes mal derart auf kokain, ueberdreht und einfach viel zu gut gelaunt und uebermotiviert und unangemessen selbstsicher, dass es mir schwer faellt nicht schon bei deren getraenke bestellungen zu lachen. wenn sie eine konversation beginnen ist es noch schlimmer !  dann liegt ihnen die welt zu fuessen...denken sie... und waehren du einpennst schweben sie in hoeheren sphaeren, auf wolken aus ihrem eigenen goldstaub...

 

ich wusste nicht dass die koksen, verity hat das gesagt. die ist mit dem zeug auch gut befreundet, gibt alle 2 wochen ihren tageslohn dafuer aus und erfreut sich dann zuhause mit ihrem graemmchen fuer viele stunden ihrem freudentaumel.  aber jetzt da ich es weiss wird es immer offensichtlicher mit den drogen bei diesen typen.

wenn sie es doch nur einmal NICHT nehmen wuerden,  ich will echt wissen wie die normalerweise sind.

 

wenn ich mir die 3 aber frustriert, unhappy, und unsicher vorstelle, find ich sie gleich noch gruseliger :P

28.1.10 03:03


28.01.2010

Eintrag vom 28.01.10

 

Hi Leute,

 

es hat sich nicht viel getan in letzter Zeit, außer dass mir hier im Hostel das geld langsam knapp wird und ich nicht ganz sicher bin wie ich das die naechsten Wochen machen soll, wenn ich mein Geld aufm Konto nicht antaste. das hab ich mir naemlich fest vorgenommen.
mit 3 oder 4 tagen die Woche im Drummer a 4-5 h a 15 dollar die stunde kommt man auf circa 250 dollar die woche, wovon 165 fuers hostel weggehen.
Der bus in die stadt kostet 6,30 ,  internet im hostel 6 dollar die stunde, essen ist teuer, und so lebe ich im moment von Baked beans (63 cent die dose!) und dem billigsten toast (1,70 fuer 500 gramm) und haferflocken mit Milch

 

aber ich geniesse das sogar  (wer weiss wie lange noch) und denke mir immer "simplify your life"  !
zum beispiel habe ich kein haarshampoo mehr sondern wasche mich von oben bis unten in duschgel,
wenn ich mich mal schminke, schmink mich nicht mehr ab sondern am naechsten tag einfach wieder obendrauf.
ich trinke das leitungswasser hier, das nach chlor schmeckt - ausser man stellt es in den kuehlschrank. gewusst wie ...
wenn ich alkohol will klaue ich Goon von den anderen aus dem kuehlschrank

 

ansonsten sehen meine plaene wie folgt aus,
naechste woche fahre ich von sonntag bis donnerstag nochmal zu Troy, das spart geld,
am sonntag den 7. kommt dann die Ann Cathrin, eine schulfreundin von mir, nach australien und checkt hier im hostel ein, wo sie dann mit mir 1-2 wochen wohnen wird.
dann wird sie in die stadt ziehen in das apartment von sofie, die gestern nach central america geflogen ist.

 

anfang Maerz fliegen wir beide dann nach perth und sind dort bis mitte maerz bei anna und nessi in margaret river.
wir kaufen deren auto und fahren dann an der westkueste entlang zum arbeiten.

 

 

vor einigen tagen habe ich auf der suche nach jobs zum zweiten mal avalon komplett durchquert,
und es gab zwar nichts, aber Craig, ein Stammgast im Drummer, der im bottleshop arbeitet, hat gesagt dass ich es bei denen nochmal versuchen soll weil evtl jemand aufhoert.

 

 

das waere natuerlich klasse und deswegen schau ich da gleich mal hin.

 

 

Das wetter ist grandios hier,
vor 1 woche waren die wellen einige meter hoch und so war der strand fuer schwimmer gesperrt. wir sind trotzdem reingegangen, haben es aber recht schnell bereut,
weil man keine chance hat unter so grossen wellen durchzutauchen, der sand unter wasser duenen wirft und man deshalb nicht weit genug runter kommt,

 

und dann fuehlt man sich fuer 10 sek wie in einer gigantischen waschmaschine, bis man mit ziemlicher wucht unter wasser auf den sandhuegel gedrueckt wird und alleine kaum hoch kommt. wenn man dann aufsteht und endlich atmen kann, kommt der rueckfluss der welle und zieht einem einen halben meter sand unter der fuessen weg, sodass man nicht weglaufen kann. und dann kommt die naechste welle und man kommt nicht mehr aus dem wasser raus :P

 

sogar den surfern war es teilweise zu krass. aber bei denen ist das risiko ja teil von dem ganzen sport und somit sinn der sache. wir haben einige beobachtet die ganz schoen hergewaschen wurden.....

 

 

ein anderes tolles erlebnis mit wasser hatte ich vor ein paar tagen mitten in der Nacht.

 

um 2 uhr frueh haben ein paar leute vom hostel beschlossen, fuer einen nightswim zum pool zu gehen. es war eine warme und sternenklare nacht und somit gut geeignet.

 

weil die anderen sich noch n paar halluzinogene reinziehen wollten, bin ich als erste ins wasser gesprungen,
wo dann ploetzlich um mich herum lauter kleine lichter aufleuchteten, ueberall da wo ich das wasser aufwirbelte.

 

total begeistert rief ich den anderen zu sie sollten doch ins wasser kommen und sich das angucken.
bloed dass alle ausser mir stoned waren und noch dazu besoffen. erstmal hats mir keiner geglaubt.
der dicke brite der dann ins wasser sprang hat all diese lichtpunkte dem guten gras zugeschrieben.

 

ich hab gesagt dass muss eine form von biolumineszenz sein, plankton bzw algen mit phosphor, davon hatte ich neulich gehoert dass es sowas gibt.

 

natuerlich ham mich alle ausgelacht. aber jeder konnte es deutlich sehen!!!

 

ich konnte gar nicht genug davon kriegen und bin dann total gluecklich und glucksend im wasser rumgeplantscht um diese ganzen tollen gluehwuermchen zu sehen

 

 

 

tja das sind so die kleinen freuden des lebens in avalon, die man alle kostenlos geniessen kann
so ich mache mich auf die socken um mich beim bottleshop zum x ten mal zu bewerben...angeblich wollen sie da keine frauen einstellen weil die ned arbeiten...pfffff... idioten...  denen werd ichs zeigen.

 

 

lasst es euch gut gehen !  und sobald internet wieder kostenlos zur verfuegung steht werde ich wieder bloggen.

 

bussis
vera
28.1.10 03:04





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung